Presse zu Hatespeech

Nach mei­nem letz­ten Stö­rungs­mel­der-Arti­kel „Rechts­staat gegen All­tags­ras­sis­mus“ haben sich inzwi­schen vie­le ande­re Medi­en auch mit dem The­ma Hate­speech im Inter­net und sei­ner juris­ti­schen Auf­ar­bei­tung beschäftigt:

Hin­weis: Bei der öster­rei­chi­schen Grup­pe, über die eini­ge der Kolleg*innen berich­ten, han­delt es sich NICHT um die Grup­pe von Aktivist*innen, mit denen ich in mei­nem Stö­rungs­mel­der-Arti­kel gespro­chen habe.

Dialog mit Terroristen?

„Einmal angenommen, militante Islamisten würden im Internet gegen Deutsche hetzen. Würden damit drohen, Bundesbürger wie "Maden auszulöschen". Einmal angenommen, dieselben Islamisten würden Anschläge auf Wohnhäuser von Deutschen begehen, würden Feuer legen, Passanten auflauern. Jeden Tag. Monatelang. Wie wären wohl die Reaktionen in diesem Land? Würde Angela Merkel weiterregieren, als wäre nichts geschehen? Würden manche ihrer Parteifreunde um "Verständnis für die Sorgen" der Islamisten werben? Zum "Dialog" aufrufen?“

Wegsehen hilft nur den Nazis

Bei Nazi­de­mos weg­zu­se­hen ist kei­ne Lösung, zeigt die Erfah­rung. Lei­der haben eini­ge Kom­mu­nen das noch nicht verstanden:

Posted by Grü­ne Jugend Ost­bay­ern on Mon­tag, 13. Juli 2015

Refugees Welcome in Freising!

So kön­nen regio­na­le Medi­en­häu­ser auch mutig Stel­lung beziehen!

Flücht­lin­ge will­kom­men! Wir sind eine objek­ti­ve Zei­tung; doch es erscheint uns wich­tig, uns zu einem The­ma klar zu…

Posted by Frei­sin­ger Tag­blatt on Mitt­woch, 8. Juli 2015

#Underwood2016

Not sure if Hil­la­ry Clin­ton will have a chan­ce then:

Posted by Inter­na­tio­nal Asso­cia­ti­on for Poli­ti­cal Sci­ence Stu­dents on Mon­tag, 13. April 2015